Home Leitbild Referenten Kurse Termine Galerie Aktuelles Kontakt Links TCM Akademie
© TCM Akademie  für med. Fachkräfte   office@tcmakademie.com   +436647969452   Datenschutzrichtlinie   Impressum

Akupressur Blockbuchung 1 bis 7 und Balanceakupressur

Die Akupressurausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit  einer Teilzahlung in Form von 7 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten  sind.  Lehrgang 2021/2022: Datum: Kurs 6 22. und 23. Oktober 2022 Kurs 7 03. und 04. Dezember 2022 Lehrgang 2023/2024 Datum: Kurs 1 03. und 04. Juni 2023 Kurs 2 16. und 17. September 2023 Kurs 3 25. und 26. November 2023 Kurs 4 16. und 17. März 2024 Kurs 5 04. und 05. Mai 2024 Kurs 6 19. und 20. Oktober 2024 Kurs 7 23. und 24. November 2024 Referenten: Kurse 1, 2 und 3: DI Jürgen Schroll Kurse 4, 5, 6 und 7: Dr. Niksa Bareza Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 gesamt UE  112 Kursgebühr: gesamt € 2345,00 gesamt / € 335,00 je Kurs

Akupressur 1-3

Leitbahnen und Akupunkturpunkte

In den Akupressurkursen 1-3 werden die 12 Haupt-Meridiane und die  wichtigsten Akupressurpunkte der drei Energieumläufe und die  außerordentlichen Meridiane vorgestellt. Ziel dieser drei Kurse ist es,  einfache Krankheitsbilder, Schmerzsyndrome und psychische  Ungleichgewichte mit einer eigenständig erstellten  Punktekombination behandeln zu können. Im jeweiligen praktischen  Teil können eigene Patienten bzw. Klienten vorgestellt und in  Kleingruppen besprochen und akupressiert werden.  Schwerpunktthemen: Ziehen der Meridiane, Erstellen einer  individuellen Punktekombination und Behandlung dieser.  

Akupressur 4 Kopf

Thema dieses Kurses sind  Befindlichkeitsstörungen, spezifische Erkrankungen und Schmerzzustände im  Kopfbereich, wie zum Beispiel die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, Schwindelzustände,  Kiefergelenkserkrankungen, Zahn- und Zahnfleischprobleme und Krankheiten der Sinnesorgane, und  Konzentrationsstörungen. Sie erlernen dabei die diagnostische Herangehensweise in der TCM und die  Behandlung der jeweiligen Indikationen mittels Akupressur.  

Akupressur 5 Wirbelsäule

In diesem Kurs werden die Möglichkeiten der chinesischen Medizin in der Behandlung der Hals- und  Lendenwirbelsäule  genau besprochen und auch geübt.   Genaue  Besprechung der Meridiane und der wichtigsten Akupressurpunkte,  Gua Sha, Schröpfen,  Schröpfmassage, und einfache Tuinatechniken zur Unterstützung von manualtherapeutischen Techniken.  

Akupressur 6 Gelenke

Die verschiedenen Arten von Gelenksbeschwerden sind Schwerpunkt dieses Kurses. Die Diagnostik und  Therapie sowohl von akuten Zuständen z.B.  Traumen, postoperative Schmerzen, Überlastungen, als auch  von chronischen Erkrankungen z.B. Rheuma, Arthritis werden  in diesem Kurs vertieft. Sie erlernen dabei die  diagnostische Herangehensweise in der TCM und die Behandlung der jeweiligen Indikationen mittels  Akupressur.

Akupressur 7 Innere Erkrankungen

In diesem Kurs werden häufige Krankheitsbilder innerer Erkrankungen besprochen. Punktkombinationen  und Differenzierung von Syndromen zur unterstützenden Behandlung westlicher Diagnosen wie Reizdarm,  Reizmagen, Asthma oder Menstruationsbeschwerden und auch psychischen Störungenwerden erklärt und  praktisch geübt. 

Balanceakupressur

Die Balanceakupressur ermöglicht es uns mit wenigen Punkten, klar strukturiert, exakt der traditionellen chinesischen Medizintheorie folgend hervorragende Therapieergebnisse zu erzielen. Der Patient spürt einen unmittelbaren positiven Effekt, dies ist zum Vorteil des Patienten aber natürlich auch wichtig für die Reputation des Therapeuten. Die Diagnostik in der Akupressur soll nach dem Meridianverlauf erfolgen. Die Zang Fu Diagnostik ist traditionell eine Domäne der Kräutermedizin und sollte daher nicht vermischt werden. Die Praxis bei hunderten von Patienten bestätigt dies auch täglich. Die Vorgehensweise besteht immer aus 3 Schritten. Im ersten Schritt wird die betroffene Leitbahn diagnostiziert, im Zweiten die balancierende Leitbahn gefunden. Zuletzt werden die entsprechenden Punkte auf der balancierenden Leitbahn ausgewählt. Es werden grundsätzlich eine lokale und globale Balance unterschieden. Die lokale Balance ermöglicht es eine oder mehrere Leitbahnen zu diagnostizieren, die eine lokale  Symptomatik, meist Schmerz, ausgleichen sollen. Es gibt 6 Systeme der Balance, sie bedienen sich der  traditionellen chinesischen Medizintheorie wie Yin Yang oder Ba Gua, 8 Trigramme. Die Auswahl der Punkte erfolgt nach der Methode der Spiegelung oder Abbildung. Spiegelung bedeutet,  dass sich die Extremitäten gegenseitig spiegeln, wir also zum Beispiel das Knie über den Ellbogen behandeln  können und umgekehrt. Abbildung heißt, dass eine Extremität den gesamten Rumpf inklusive Kopf oder nur  den Kopf allein abbildet.  Mit der globalen Balance können wir komplexe Beschwerdebilder wie Reizdarm, Asthma, Dysmenorrhoe  oder Allergie behandeln. Hier werden das System der antiken Punkte, das Abbildungssystem, die 12  Leitbahnen und Yin Yang in Beziehung gebracht. 

Kurs 1:

Theoretische Grundlagen: 6 Systeme der lokalen Balance, Prinzip der Spiegelung und Abbildung. Diagnose und Entwicklung eines  therapeutischen Konzepts nach traditionellen chinesischen Grundlagen wie Yin Yang, Ba Gua (8 Trigramme),  System der Matrixanalyse. Globale Balance, Prinzip der statischen und globalen Balance, Diagnose und Entwicklung eines  therapeutischen Konzepts nach den Regeln der globalen Balance  Praktische Grundlagen: Anwendung der lokalen Balance bei lokalisierten Schmerzen wie Schulterschmerz, HWS-Syndrom, Lumbalgie  oder Knieschmerz, verdeutlicht anhand zahlreicher Fallbeispiele. Anwendung der globalen Balance mit dem Schwerpunkt der Behandlung innerer Störungen, wie Reizdarm,  Asthma, Allergie oder Dysmenorrhoe. Anwendung der statischen und dynamischen Balance, zahlreiche  Fallbeispiele werden die Theorie verdeutlichen. 

Kurs 2:

Theoretische Grundlagen: Wiederholung der lokalen und globalen Balance.   Spezielle Systeme der globalen Balance wie Akupressur nach dem I Ging, Berechnung eines  Therapiekonzepts nach den Hexagrammen, dieses ergibt besondere Möglichkeiten für die Behandlung  psychischer Disharmonien, weiters die Strategie der 12 magischen Punkte oder die Bagua Balance nach den  5 Wandlungsphasen.  Praktische Grundlagen: Verdeutlichung des theoretischen Inhalts anhand vieler Fallbeispiele. Praktische Anwendung der I Ging  Akupressur, der Strategie der 12 magischen Punkte und der Bagua Balance nach den 5 Wandlungsphasen.
KURSE
China Foto Akupressur Grundkurs
Menü
© TCM Akademie für med. FK  office@tcmakademie.com 0664-7969452  Impressum 

Akupressur Blockbuchung 1 bis 7 und

Balanceakupressur

Die Akupressurausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Teilzahlung in Form von 7 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten sind. Lehrgang 2021/2022: Datum: Kurs 6 22. und 23. Oktober 2022 Kurs 7 03. und 04. Dezember 2022 Lehrgang 2023/2024 Datum: Kurs 1 03. und 04. Juni 2023 Kurs 2 16. und 17. September 2023 Kurs 3 25. und 26. November 2023 Kurs 4 16. und 17. März 2024 Kurs 5 04. und 05. Mai 2024 Kurs 6 19. und 20. Oktober 2024 Kurs 7 23. und 24. November 2024 Referenten: Kurse 1, 2 und 3: DI Jürgen Schroll Kurse 4, 5, 6 und 7: Dr. Niksa Bareza Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 gesamt UE  112 Kursgebühr: gesamt € 2345,00 gesamt / € 335,00 je Kurs

Akupressur 1-3

Leitbahnen und Akupunkturpunkte

In den Akupressurkursen 1-3 werden die 12 Haupt- Meridiane und die wichtigsten Akupressurpunkte der drei Energieumläufe und die außerordentlichen Meridiane vorgestellt. Ziel dieser drei Kurse ist es, einfache Krankheitsbilder, Schmerzsyndrome und psychische Ungleichgewichte mit einer eigenständig erstellten Punktekombination behandeln zu können. Im jeweiligen praktischen Teil können eigene Patienten bzw. Klienten vorgestellt und in Kleingruppen besprochen und akupressiert werden. Schwerpunktthemen: Ziehen der Meridiane, Erstellen einer individuellen Punktekombination und Behandlung dieser. 

Akupressur 4 Kopf

Thema dieses Kurses sind  Befindlichkeitsstörungen, spezifische Erkrankungen und Schmerzzustände im Kopfbereich, wie zum Beispiel die verschiedenen Arten von Kopfschmerzen, Schwindelzustände, Kiefergelenkserkrankungen, Zahn- und Zahnfleischprobleme und Krankheiten der Sinnesorgane, und Konzentrationsstörungen. Sie erlernen dabei die diagnostische Herangehensweise in der TCM und die Behandlung der jeweiligen Indikationen mittels Akupressur.

Akupressur 5 Wirbelsäule

In diesem Kurs werden die Möglichkeiten der chinesischen Medizin in der Behandlung der Hals- und Lendenwirbelsäule  genau besprochen und auch geübt. Genaue  Besprechung der Meridiane und der wichtigsten Akupressurpunkte,  Gua Sha, Schröpfen, Schröpfmassage, und einfache Tuinatechniken zur Unterstützung von manualtherapeutischen Techniken.

Akupressur 6 Gelenke

Die verschiedenen Arten von Gelenksbeschwerden sind Schwerpunkt dieses Kurses. Die Diagnostik und Therapie sowohl von akuten Zuständen z.B.  Traumen, postoperative Schmerzen, Überlastungen, als auch von chronischen Erkrankungen z.B. Rheuma, Arthritis werden  in diesem Kurs vertieft. Sie erlernen dabei die diagnostische Herangehensweise in der TCM und die Behandlung der jeweiligen Indikationen mittels Akupressur.

Akupressur 7 Innere Erkrankungen

In diesem Kurs werden häufige Krankheitsbilder innerer Erkrankungen besprochen. Punktkombinationen und Differenzierung von Syndromen zur unterstützenden Behandlung westlicher Diagnosen wie Reizdarm, Reizmagen, Asthma oder Menstruationsbeschwerden und auch psychischen Störungenwerden erklärt und praktisch geübt.

Balanceakupressur

Die Balanceakupressur ermöglicht es uns mit wenigen Punkten, klar strukturiert, exakt der traditionellen chinesischen Medizintheorie folgend hervorragende Therapieergebnisse zu erzielen. Der Patient spürt einen unmittelbaren positiven Effekt, dies ist zum Vorteil des Patienten aber natürlich auch wichtig für die Reputation des Therapeuten. Die Diagnostik in der Akupressur soll nach dem Meridianverlauf erfolgen. Die Zang Fu Diagnostik ist traditionell eine Domäne der Kräutermedizin und sollte daher nicht vermischt werden. Die Praxis bei hunderten von Patienten bestätigt dies auch täglich. Die Vorgehensweise besteht immer aus 3 Schritten. Im ersten Schritt wird die betroffene Leitbahn diagnostiziert, im Zweiten die balancierende Leitbahn gefunden. Zuletzt werden die entsprechenden Punkte auf der balancierenden Leitbahn ausgewählt. Es werden grundsätzlich eine lokale und globale Balance unterschieden. Die lokale Balance ermöglicht es eine oder mehrere Leitbahnen zu diagnostizieren, die eine lokale Symptomatik, meist Schmerz, ausgleichen sollen. Es gibt 6 Systeme der Balance, sie bedienen sich der traditionellen chinesischen Medizintheorie wie Yin Yang oder Ba Gua, 8 Trigramme. Die Auswahl der Punkte erfolgt nach der Methode der Spiegelung oder Abbildung. Spiegelung bedeutet, dass sich die Extremitäten gegenseitig spiegeln, wir also zum Beispiel das Knie über den Ellbogen behandeln können und umgekehrt. Abbildung heißt, dass eine Extremität den gesamten Rumpf inklusive Kopf oder nur den Kopf allein abbildet. Mit der globalen Balance können wir komplexe Beschwerdebilder wie Reizdarm, Asthma, Dysmenorrhoe oder Allergie behandeln. Hier werden das System der antiken Punkte, das Abbildungssystem, die 12 Leitbahnen und Yin Yang in Beziehung gebracht.

Kurs 1:

Theoretische Grundlagen: 6 Systeme der lokalen Balance, Prinzip der Spiegelung und Abbildung. Diagnose und Entwicklung eines therapeutischen Konzepts nach traditionellen chinesischen Grundlagen wie Yin Yang, Ba Gua (8 Trigramme), System der Matrixanalyse. Globale Balance, Prinzip der statischen und globalen Balance, Diagnose und Entwicklung eines therapeutischen Konzepts nach den Regeln der globalen Balance Praktische Grundlagen: Anwendung der lokalen Balance bei lokalisierten Schmerzen wie Schulterschmerz, HWS-Syndrom, Lumbalgie oder Knieschmerz, verdeutlicht anhand zahlreicher Fallbeispiele. Anwendung der globalen Balance mit dem Schwerpunkt der Behandlung innerer Störungen, wie Reizdarm, Asthma, Allergie oder Dysmenorrhoe. Anwendung der statischen und dynamischen Balance, zahlreiche Fallbeispiele werden die Theorie verdeutlichen.

Kurs 2:

Theoretische Grundlagen: Wiederholung der lokalen und globalen Balance. Spezielle Systeme der globalen Balance wie Akupressur nach dem I Ging, Berechnung eines Therapiekonzepts nach den Hexagrammen, dieses ergibt besondere Möglichkeiten für die Behandlung psychischer Disharmonien, weiters die Strategie der 12 magischen Punkte oder die Bagua Balance nach den 5 Wandlungsphasen. Praktische Grundlagen: Verdeutlichung des theoretischen Inhalts anhand vieler Fallbeispiele. Praktische Anwendung der I Ging Akupressur, der Strategie der 12 magischen Punkte und der Bagua Balance nach den 5 Wandlungsphasen.
KURSE
China Foto Akupressur Grundkurs