Home Leitbild Referenten Kurse Termine Galerie Aktuelles Kontakt Links TCM Akademie
© TCM Akademie  für med. Fachkräfte   office@tcmakademie.com   +436647969452   Datenschutzrichtlinie   Impressum

TCM mit

westlichen Kräutern 1-5

Blockbuchung 1 bis 5

Die Kräuterausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Teilzahlung in Form von 5 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten sind. Datum: Kurs 1 12. und 13. Juni 2021 Kurs 2 20. und 21. November 2021 Kurs 3 März 2022 Kurs 4 Oktober 2022 Kurs 5 2023 Referenten: DI Lois Hacksteiner Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 UE  80 Kursgebühr: € 1850,00 gesamt / € 370,00 je Kurs

Einführung in die Kräutertherapie

Seit einigen Jahrzehnten entsteht bei Behandlern und Patienten das Bedürfnis, die bei uns bekannten und gebräuchlichen Pflanzen, Gewürze und Nahrungsmittel mit dem System der Chinesischen Medizin zu betrachten und in die TCM-Praxis zu integrieren. Dabei treffen sich zwei etwa gleich alte Traditionen der Kräuteranwendung und es kommt zu einer Synthese der Denkmodelle der chinesischen Medizin und der westlichen Phytotherapie. Der Aufbau des Kräuterkurses ist nach den therapeutischen Strategien der chinesischen Arzneimittellehre gegliedert; Heilpflanzen und Kräuterrezepturen sind einer bestimmten Strategie zugeordnet (Bsp.: Qi Tonikum, Blut Tonikum, Schleim ausleitend, usw.) wobei viele auch übergreifende Wirkungen zeigen. Damit können Kräuter effektiver eingesetzt werden. Ein thermischer Aspekt, Geschmack, Zuordnung zu einem Funktionskreis/Organ und spezielle Wirkrichtungen ergänzen die Beschreibung einer jeden Heilpflanze. Fallbeispiele zu wichtigen Rezepturen erleichtern die Integration des Erlernten in die eigene Praxistätigkeit. Die Kurse TCM mit westlichen Kräutern sind nur als Gesamtmodul buchbar.

Westliche Kräuter 1

Allgemeine Einführung in die Kräuterheilkunde mit: Wirkungsbeschreibung, die 5 Geschmacksrichtungen, die 4 Qi, Wirkrichtung und Leitbahn-bzw. Funktionskreis-Bezug Darreichungsformen der Kräuter: Dekokte, Abkochungen von gemahlenen Arzneimitteln , konzentrierte Granulate, Pillen, hydrophile Konzentrate etc. Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Tonisierende Kräuter; Sedierende, den Geist/Shen beruhigende Kräuter. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.  

Westliche Kräuter 2

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Kräuter zur Behandlung äußerer Erkrankungen; Kräuter, die Innere Hitze klären; das Innere wärmende Kräuter; Kräuter, die Schleim vertreiben und Husten lindern. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 3

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Qi bewegende und Blut bewegende Kräuter; Kräuter die Nahrungsstagnation lösen und Verdauung unterstützen, Kräuter die stabilisieren und adstringieren; Aromatische Kräuter, die die Sinnesöffnungen freimachen. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 4

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Feuchtigkeit ausleitende Kräuter; Abführende und den Stuhlgang regulierende Kräuter; Kräuter, die Blutungen stillen; Inneren Wind auslöschende und Leber-Yang absenkende Kräuter; Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 5  SUPERVISION 

Das Wochenende bietet eine Vertiefung und Ergänzung des Lehrganges „TCM mit westlichen Kräutern“ *4 Module der TCMAKfmFk aus den Vorjahren. Kursinhalte Besprechung der gesammelten Erfahrungen der Teilnehmer mit der Westlichen Kräuter-Therapie nach TCM-Kriterien Arzneimittel-Behandlungsstrategien bei häufigen klinischen Beschwerden wie: Heuschnupfen, Nahrungsmittel-Allergien, Allergisches Asthma, Nesselsucht/Urtikaria, Bluthochdruck, Kopfschmerzen.

Kursziel

Vertiefung der Kenntnisse zu „Westlichen Kräutern nach TCM-Kriterien“ und Differenzierter Einsatz von westlichen Kräutern bei den oben genannten Beschwerde-Bildern. Sie sind in der Lage, westliche Kräuterrezepturen verstärkt in Ihr Behandlungs- Repertoire zu integrieren. Voraussetzungen: TCM-Grundkenntnisse; TCM-Diagnostikkurs, Abschluss des Lehrgangens „TCM mit westlichen Kräutern“ 1-4 der TCM Akademie fmFk oder vergleichbare Ausbildung. Bildquellennachweis für TCM mit westlichen Kräutern: DI Lois Hacksteiner
Einführung in die Kräutertherapie
KURSE
Westliche Kräuter 1 Westliche Kräuter 2 Westliche Kräuter 3 Westliche Kräuter 4
Menü
© TCM Akademie für med. FK  office@tcmakademie.com 0664-7969452  Impressum 

TCM mit

westlichen Kräutern 1-5

Blockbuchung 1 bis 5

Die Kräuterausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Teilzahlung in Form von 5 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten sind. Datum: Kurs 1 12. und 13. Juni 2021 Kurs 2 20. und 21. November 2021 Kurs 3 März 2022 Kurs 4 Oktober 2022 Kurs 5 2023 Referenten: DI Lois Hacksteiner Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 UE  80 Kursgebühr: € 1850,00 gesamt / € 370,00 je Kurs

Einführung in die Kräutertherapie

Seit einigen Jahrzehnten entsteht bei Behandlern und Patienten das Bedürfnis, die bei uns bekannten und gebräuchlichen Pflanzen, Gewürze und Nahrungsmittel mit dem System der Chinesischen Medizin zu betrachten und in die TCM-Praxis zu integrieren. Dabei treffen sich zwei etwa gleich alte Traditionen der Kräuteranwendung und es kommt zu einer Synthese der Denkmodelle der chinesischen Medizin und der westlichen Phytotherapie. Der Aufbau des Kräuterkurses ist nach den therapeutischen Strategien der chinesischen Arzneimittellehre gegliedert; Heilpflanzen und Kräuterrezepturen sind einer bestimmten Strategie zugeordnet (Bsp.: Qi Tonikum, Blut Tonikum, Schleim ausleitend, usw.) wobei viele auch übergreifende Wirkungen zeigen. Damit können Kräuter effektiver eingesetzt werden. Ein thermischer Aspekt, Geschmack, Zuordnung zu einem Funktionskreis/Organ und spezielle Wirkrichtungen ergänzen die Beschreibung einer jeden Heilpflanze. Fallbeispiele zu wichtigen Rezepturen erleichtern die Integration des Erlernten in die eigene Praxistätigkeit. Die Kurse TCM mit westlichen Kräutern sind nur als Gesamtmodul buchbar.

Westliche Kräuter 1

Allgemeine Einführung in die Kräuterheilkunde mit: Wirkungsbeschreibung, die 5 Geschmacksrichtungen, die 4 Qi, Wirkrichtung und Leitbahn-bzw. Funktionskreis-Bezug Darreichungsformen der Kräuter: Dekokte, Abkochungen von gemahlenen Arzneimitteln , konzentrierte Granulate, Pillen, hydrophile Konzentrate etc. Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Tonisierende Kräuter; Sedierende, den Geist/Shen beruhigende Kräuter. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.  

Westliche Kräuter 2

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Kräuter zur Behandlung äußerer Erkrankungen; Kräuter, die Innere Hitze klären; das Innere wärmende Kräuter; Kräuter, die Schleim vertreiben und Husten lindern. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 3

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Qi bewegende und Blut bewegende Kräuter; Kräuter die Nahrungsstagnation lösen und Verdauung unterstützen, Kräuter die stabilisieren und adstringieren; Aromatische Kräuter, die die Sinnesöffnungen freimachen. Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 4

Kräuter und Rezepturen folgender Kategorien werden erarbeitet: Feuchtigkeit ausleitende Kräuter; Abführende und den Stuhlgang regulierende Kräuter; Kräuter, die Blutungen stillen; Inneren Wind auslöschende und Leber-Yang absenkende Kräuter; Einige Rezepturen werden praktisch zubereitet und verkostet.

Westliche Kräuter 5  SUPERVISION 

Das Wochenende bietet eine Vertiefung und Ergänzung des Lehrganges „TCM mit westlichen Kräutern“ *4 Module der TCMAKfmFk aus den Vorjahren. Kursinhalte Besprechung der gesammelten Erfahrungen der Teilnehmer mit der Westlichen Kräuter- Therapie nach TCM-Kriterien Arzneimittel-Behandlungsstrategien bei häufigen klinischen Beschwerden wie: Heuschnupfen, Nahrungsmittel-Allergien, Allergisches Asthma, Nesselsucht/Urtikaria, Bluthochdruck, Kopfschmerzen.

Kursziel

Vertiefung der Kenntnisse zu „Westlichen Kräutern nach TCM- Kriterien“ und Differenzierter Einsatz von westlichen Kräutern bei den oben genannten Beschwerde-Bildern. Sie sind in der Lage, westliche Kräuterrezepturen verstärkt in Ihr Behandlungs-Repertoire zu integrieren. Voraussetzungen: TCM-Grundkenntnisse; TCM-Diagnostikkurs, Abschluss des Lehrgangens „TCM mit westlichen Kräutern“ 1-4 der TCM Akademie fmFk oder vergleichbare Ausbildung. Bildquellennachweis für TCM mit westlichen Kräutern: DI Lois Hacksteiner
Einführung in die Kräutertherapie
KURSE
Westliche Kräuter 1 Westliche Kräuter 2 Westliche Kräuter 3 Westliche Kräuter 4