Home Leitbild Referenten Kurse Termine Galerie Aktuelles Kontakt Links TCM Akademie
© TCM Akademie  f. med. Fachkräfte   office@tcmakademie.com   +436647969452    Impressum

Tuina Intensivkurs an 6 Wochenenden

Die Tuina Therapie ist eines der wesentlichen Heilverfahren der  chinesischen Medizin. Die Hauptwirkung dieser Heilmassage und  manuellen Therapie liegt im Bewegen von Qi und Xue (Blut). Als Folge  lösen sich Blockaden und Verhärtungen sowie Verklebungen in Sehnen,  Muskeln und Bindegewebe. Dies wiederum beseitigt oder lindert die damit  einhergehenden Schmerzen und korrigiert Fehlstellungen der Gelenke.   Neben Schmerzen lassen sich aber auch funktionelle Störungen wie z.B.  Schlafstörungen, Dysmenorrhoe, Magen-Darm-Erkrankungen oder  Erkältungen mit Tuina behandeln.  In dieser Intensivausbildung lernen Sie, die Tuina Techniken in vielen  Variationen und anhand praxisrelevanter Anwendungsbeispiele (Rücken,  Nacken, Gelenke) kompetent und effizient auszuführen. Zusätzlich  erhalten  Sie das zur Ausübung der Methode erforderliche theoretische Wissen in den Bereichen der  chinesischen Energetik und Diagnostik. Ihre Massage und Manualtherapie erhält somit eine gezielte  energetische Ausrichtung und wird von Patienten als sehr wohltuend und schmerzlindernd  empfunden.   Der Kurs schließt mit einer kurzen Prüfung (Multiple Choice) und einer Supervision der praktischen  Fertigkeiten ab - Sie erhalten ein Zertifikat/Diplom der TCM Akademie.

Lernziel

Nach Absolvieren dieser Ausbildung sind Sie in der Lage, Tuina als  alleinstehende Methoden der TCM oder in Kombination mit anderen  manuellen Verfahren auszuführen und für  praxisrelevante  Krankheitsbilder eigenständig Konzepte zu entwickeln. 

Weiterführende Tuina Ausbildung

Anschließend an die Intensivausbildung kann in speziellen Fortbildungen  Tuina vertieft werden. Techniken werden verfeinert und korrigiert, Theorie  und Praxis werden anhand von ausgewählten Themen vermittelt (z.B.  Triggerpunktbehandlung mit Tuina, Tuina in der Traumatologie,  Mobilisationstechniken, TCM Muster der inneren Medizin).   Datum: 18.01. und 19.01. 2020  DI Jürgen Schroll 29.2. und 01.03. 2020  18.04. und 19.04. 2020  16.05. und17.05. 2020 19.09. und 20.09. 2020  14.11. und15.11. 2020 Kursort:   Graz, Seminarräumlichkeiten siehe Terminübersicht Kurszeiten: 09:00 - 17:00 Gebühr:  € 380,00 pro Kurs (16UE)

Tuina und Gua Sha im Gesicht

Tuina im Gesicht und Nacken behandelt Kopfsymptome wie z.B.  Sinusitis, Kopfschmerzen, Fazialisparese, Neuralgien oder  Schwindel und wirkt zusätzlich wohltuend, beruhigend und  verjüngend. Die Integration von tiefen Techniken zum Auflösen von  Triggerpunkten hilft hervorragend, myofaszialen Beschwerden  (Kopf-, Augen-, Ohrschmerzen, Schwindel, Tinnitus, etc.) zu lindern.  In der Alterung spielt die Blut-Stase eine vorrangige Rolle –  Unterversorgung bringt Degeneration, Trockenheit und Schwund  mit sich. Das kräftige Bewegen von Blut und Qi in tiefen  muskulären Schichten löst Blockaden und Blut-Stase. Dies führt zu  einer verbesserten Versorgung aller Strukturen (Muskeln, Faszien,  Bindegewebe, Haut) und macht die Leitbahnen durchgängig.   In der Gesichts-Tuina werden viele relevante Akupunkturpunkte  differenziert behandelt. 

Lernziel, Inhalt

Energetische und myofasziale Symptome können diversen TCMDisharmoniemustern zugeordnet und  gezielt behandelt werden. Die dafür benötigten Tuina-Techniken und Behandlungsprinzipien werden  vermittelt und ausgiebig praktisch geübt. Zusätzlich lernen Sie Gua Sha (Schabetechnik) im Gesicht –  eine hervorragende Methode zum Bewegen von Blut, Qi und Lymphe, die Muskulatur wird gestärkt. 

Zielgruppe

Therapeuten aus der Physiotherapie, Massage, Kosmetik oder Ärzte mit Akupunkturausbildung – Tuina  Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, da die Techniken im Gesicht sehr speziell sind. Datum: Sa 23.03.19 und So 24.03.19   DI Jürgen Schroll Kursort:   Graz, Seminarräumlichkeiten siehe Terminübersicht Kurszeiten: Sa 09.00 bis 17.30 h So 09.00 bis 15.30 h, jeweils 1 h Mittagspause Gebühr:  € 380,00 (16UE) Bildquellennachweis für angewandte Tuina: Aus: Schroll, Atlas Tunia, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München
KURSE
Menü
© TCM Akademie f. med. FK  office@tcmakademie.com 0664-7969452  Impressum 

Tuina Intensivkurs an 6

Wochenenden

Die Tuina Therapie ist eines der wesentlichen Heilverfahren der chinesischen Medizin. Die Hauptwirkung dieser Heilmassage und manuellen Therapie liegt im Bewegen von Qi und Xue (Blut). Als Folge lösen sich Blockaden und Verhärtungen sowie Verklebungen in Sehnen, Muskeln und Bindegewebe. Dies wiederum beseitigt oder lindert die damit einhergehenden Schmerzen und korrigiert Fehlstellungen der Gelenke. Neben Schmerzen lassen sich aber auch funktionelle Störungen wie z.B. Schlafstörungen, Dysmenorrhoe, Magen-Darm-Erkrankungen oder Erkältungen mit Tuina behandeln. In dieser Intensivausbildung lernen Sie, die Tuina Techniken in vielen Variationen und anhand praxisrelevanter Anwendungsbeispiele (Rücken, Nacken, Gelenke) kompetent und effizient auszuführen. Zusätzlich  erhalten Sie das zur Ausübung der Methode erforderliche theoretische Wissen in den Bereichen der chinesischen Energetik und Diagnostik. Ihre Massage und Manualtherapie erhält somit eine gezielte energetische Ausrichtung und wird von Patienten als sehr wohltuend und schmerzlindernd empfunden. Der Kurs schließt mit einer kurzen Prüfung (Multiple Choice) und einer Supervision der praktischen Fertigkeiten ab - Sie erhalten ein Zertifikat/Diplom der TCM Akademie.

Lernziel

Nach Absolvieren dieser Ausbildung sind Sie in der Lage, Tuina als alleinstehende Methoden der TCM oder in Kombination mit anderen manuellen Verfahren auszuführen und für  praxisrelevante Krankheitsbilder eigenständig Konzepte zu entwickeln.

Weiterführende Tuina

Ausbildung

Anschließend an die Intensivausbildung kann in speziellen Fortbildungen Tuina vertieft werden. Techniken werden verfeinert und korrigiert, Theorie und Praxis werden anhand von ausgewählten Themen vermittelt (z.B. Triggerpunktbehandlung mit Tuina, Tuina in der Traumatologie, Mobilisationstechniken, TCM Muster der inneren Medizin).   Datum: 18.01. und 19.01. 2020 DI Jürgen Schroll 29.2. und 01.03. 2020 18.04. und 19.04. 2020 16.05. und17.05. 2020 19.09. und 20.09. 2020 14.11. und15.11. 2020 Kursort: Graz, Seminarräumlichkeiten siehe Terminübersicht Kurszeiten: 09:00 - 17:00 Gebühr: € 380,00 pro Kurs (16UE)

Tuina und Gua Sha im Gesicht

Tuina im Gesicht und Nacken behandelt Kopfsymptome wie z.B. Sinusitis, Kopfschmerzen, Fazialisparese, Neuralgien oder Schwindel und wirkt zusätzlich wohltuend, beruhigend und verjüngend. Die Integration von tiefen Techniken zum Auflösen von Triggerpunkten hilft hervorragend, myofaszialen Beschwerden (Kopf-, Augen-, Ohrschmerzen, Schwindel, Tinnitus, etc.) zu lindern. In der Alterung spielt die Blut-Stase eine vorrangige Rolle – Unterversorgung bringt Degeneration, Trockenheit und Schwund mit sich. Das kräftige Bewegen von Blut und Qi in tiefen muskulären Schichten löst Blockaden und Blut-Stase. Dies führt zu einer verbesserten Versorgung aller Strukturen (Muskeln, Faszien, Bindegewebe, Haut) und macht die Leitbahnen durchgängig. In der Gesichts-Tuina werden viele relevante Akupunkturpunkte differenziert behandelt.

Lernziel, Inhalt

Energetische und myofasziale Symptome können diversen TCMDisharmoniemustern zugeordnet und gezielt behandelt werden. Die dafür benötigten Tuina-Techniken und Behandlungsprinzipien werden vermittelt und ausgiebig praktisch geübt. Zusätzlich lernen Sie Gua Sha (Schabetechnik) im Gesicht – eine hervorragende Methode zum Bewegen von Blut, Qi und Lymphe, die Muskulatur wird gestärkt.

Zielgruppe

Therapeuten aus der Physiotherapie, Massage, Kosmetik oder Ärzte mit Akupunkturausbildung – Tuina Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, da die Techniken im Gesicht sehr speziell sind. Datum: Sa 23.03.19 und So 24.03.19   DI Jürgen Schroll Kursort: Graz, Seminarräumlichkeiten siehe Terminübersicht Kurszeiten: Sa 09.00 bis 17.30 h So 09.00 bis 15.30 h, jeweils 1 h Mittagspause Gebühr: € 380,00 (16UE) Bildquellennachweis für angewandte Tuina: Aus: Schroll, Atlas Tunia, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München
KURSE