TCM Akademie
© TCM Akademie für med. Fachkräfte office@tcmakademie.com +436647969452 Datenschutzrichtlinie Impressum

Tuina Intensivlehrgang Lehrgangsbeginn 2022 Blockbuchung Kurs 1 - 7

AUSBILDUNG direkt beim Autor des renommierten Tuina-Lehrbuches Atlas Tuina

Die Tuinaausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Teilzahlung in Form von 7 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten sind. TUINA weitere Termine Datum: Tuina 2 21./22. Mai 2022 Tuina 3 30. Sept 2022 FR, anschl. Kurs 4 Tuina 4 01./02. Okt 2022 Tuina 5 19./20. Nov 2022 Tuina 6 28./29. Jan 2023 Tuina 7 25./26. Mär 2023 Referent: DI Jürgen Schroll Kursort: Graz , Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 gesamt UE 112 Kursgebühr: gesamt € 2870,00 gesamt / € 410,00 je Kurs Die Tuina Therapie ist eines der wesentlichen Heilverfahren der chinesischen Medizin. Die Hauptwirkung dieser Heilmassage und manuellen Therapie liegt im Bewegen von Qi und Xue (Blut). Als Folge lösen sich Blockaden und Verhärtungen sowie Verklebungen in Sehnen, Muskeln und Bindegewebe. Dies wiederum beseitigt oder lindert die damit einhergehenden Schmerzen und korrigiert Fehlstellungen der Gelenke. Neben Schmerzen lassen sich aber auch funktionelle Störungen wie z.B. Schlafstörungen, Dysmenorrhoe, Magen-Darm-Erkrankungen oder Erkältungen mit Tuina behandeln. In dieser Intensivausbildung lernen Sie, die Tuina Techniken in vielen Variationen und anhand praxisrelevanter Anwendungsbeispiele (Rücken, Nacken, Gelenke) kompetent und effizient auszuführen. Zusätzlich erhalten Sie das zur Ausübung der Methode erforderliche theoretische Wissen in den Bereichen der chinesischen Energetik und Diagnostik. Ihre Massage und Manualtherapie erhält somit eine gezielte energetische Ausrichtung und wird von Patienten als sehr wohltuend und schmerzlindernd empfunden. Der Kurs schließt mit einer kurzen Prüfung (Multiple Choice) und einer Supervision der praktischen Fertigkeiten ab. Sie erhalten ein Zertifikat/Diplom der TCM-Akademie.

Lernziel

Die Kurse sind praxisorientiert und nach Absolvieren dieser Ausbildung sind Sie in der Lage, Tuina als alleinstehende Methoden der TCM oder in Kombination mit anderen manuellen Verfahren auszuführen und für praxisrelevante Krankheitsbilder eigenständig Konzepte zu entwickeln. Tuina 1-2: Tuina Grundlagen und erlernen der Techniken, intensives Techniktraining, Grundlagen der TCM-Energetik und Zungendiagnose Tuina 3-4: Standardanwendungen für alle Körperregionen, sowie energetische Muster behandeln; TCM-Energetik, Leitbahnlehre Grundlagen der Pulsdiagnose Tuina 5-7: differenzierte Tuina-Behandlungen an Rücken, Nacken, Schulter, Gelenke; Entwicklung einer Behandlungsstrategie in der Tuina; Therpeutenübungen – Sehnentransformation, Leitbahndehnungen Tuina 7: beinhaltet eine schriftliche Prüfung (60 min) Der Tuina Intensivkurs an 7 Wochenenden ist sehr praxisorientiert - Griffe und Techniken werden intensiv geübt, korrigiert und systematisch verbessert. Für die Methode erforderliche Kenntnisse in TCM Energetik und Diagnose werden ebenso vermittelt, wie die Erstellung von effizienten Behandlungskonzepten. Energetisches Grundwissen und Diagnose werden in die jeweiligen Kurse eingebaut. Teilnahmevoraussetzungen: * Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure: Tuina-Kenntnisse, Grundausbildungen in TCM, Akupressur, etc. sind von Vorteil, nicht jedoch Voraussetzung. Empfehlung für Interessierte ohne TCM-Vorkenntnisse: ** Vorbereitung Literatur: z.B. mit dem „Grundlagen der chinesischen Medizin“, Maciocia oder „Atlas Tuina“, Schroll. *** Interessierte an der Tuina-Ausbildung ohne TCM-Kenntnisse: TCM Vorbereitugskurs und TCM Diagnostikkurs der TCMAK fmFk Für Physiotherapeuten und Heilmasseure stellt Tuina eine fachliche Fortbildung dar und kann nur innerhalb des rechtlichen Rahmens der jeweiligen Berufsgruppe und eigenverantwortlich angewendet werden. Dies gilt insbesonders für Interessierte ohne die genannten Qualifikationen.

Spezialkurs:

Tuina TECHNIK Supervision und komplexe Fallbeispiele

INHALTSTHEMEN Im 1.Teil der Supervision werden alle Tuina Techniken an diversen Körperregionen intensiv geübt und verfeinert. Die Mobilisation der Gelenke wird in die Behandlungsabläufe integriert. Im 2. Teil erarbeiten wir anhand eines komplexen Falles aus der Praxis eine Tuina Behandlungsstrategie und setzen diese dann praktisch um. Die Verflechtung diverser TCM Befunde wird hierbei aufgezeigt. Ziel: Verbesserung der Tuina Techniken durch Üben und Korrektur, sicherer Umgang mit Diagnose, Strategie und therapeutischer Umsetzung Zielgruppe: Tuina Therapeuten, Tuina Therapeuten in Ausbildung, Heilmasseure und Physiotherapeuten mit Tuina Kenntnissen Datum: 18. März 2023 SUPERVISION 1-Tageskurs DI Jürgen Schroll VORAUSSETZUNGEN: Tuina-Ausbildung, Absolvierung der Kurs 1-6 bzw. 7 Tuina-Intensivausbildung, bzw. vergleichbare Ausbildung Kursort: Graz, Seminarhotel Bokan Kurszeiten: Samstag 09:00 - 18:00 * UE 8 UE Kursgebühr Euro 280/8 UE

Spezialkurs:

Tuina und Gua Sha im Gesicht

Tuina im Gesicht und Nacken behandelt Kopfsymptome wie z.B. Sinusitis, Kopfschmerzen, Fazialisparese, Neuralgien oder Schwindel und wirkt zusätzlich wohltuend, beruhigend und verjüngend. Die Integration von tiefen Techniken zum Auflösen von Triggerpunkten hilft hervorragend, myofaszialen Beschwerden (Kopf-, Augen-, Ohrschmerzen, Schwindel, Tinnitus, etc.) zu lindern. In der Alterung spielt die Blut-Stase eine vorrangige Rolle Unterversorgung bringt Degeneration, Trockenheit und Schwund mit sich. Das kräftige Bewegen von Blut und Qi in tiefen muskulären Schichten löst Blockaden und Blut-Stase. Dies führt zu einer verbesserten Versorgung aller Strukturen (Muskeln, Faszien, Bindegewebe, Haut) und macht die Leitbahnen durchgängig. In der Gesichts-Tuina werden viele relevante Akupunkturpunkte differenziert behandelt.

Lernziel, Inhalt

Energetische und myofasziale Symptome können diversen TCMDisharmoniemustern zugeordnet und gezielt behandelt werden. Die dafür benötigten Tuina-Techniken und Behandlungsprinzipien werden vermittelt und ausgiebig praktisch geübt. Zusätzlich lernen Sie Gua Sha (Schabetechnik) im Gesicht eine hervorragende Methode zum Bewegen von Blut, Qi und Lymphe, die Muskulatur wird gestärkt.

Zielgruppe

Therapeuten aus der Physiotherapie, Massage, Kosmetik oder Ärzte mit Akupunkturausbildung Tuina Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, da die Techniken im Gesicht sehr speziell sind. Datum: 20. und 21. Jänner 2024 DI Jürgen Schroll Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Samstag 09:00 - 18:00 jeweils 1 Std. Mittagspause Sonntag 09:00 - 15:15 * UE 16 UE Gebühr: € 390,00 Bildquellennachweis für angewandte Tuina: Aus: Schroll, Atlas Tunia, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München
KURSE
Atlas Tuina
Tuina und Gua Sha im Gesicht
Tuina 1
Tuina 2
BUCHTIPP: D.I. Jürgen Schroll, Atlas, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München 300 Abbildungen, viele Videoclips zu allen Tuinatechniken
© TCM Akademie für med. FK office@tcmakademie.com 0664-7969452 Impressum
KURSE

Tuina Intensivlehrgang

Lehrgangsbeginn 2022 Blockbuchung Kurs 1 - 7

AUSBILDUNG direkt beim Autor des

renommierten Tuina-Lehrbuches Atlas Tuina

Die Tuinaausbildung ist ausschließlich als Gesamtmodul buchbar. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Teilzahlung in Form von 7 Teilbeträgen, die 4 Wochen vor dem jeweiligen Kursbeginn zu entrichten sind. TUINA weitere Termine Datum: Tuina 2 21./22. Mai 2022 Tuina 3 30. Sept 2022 FR, anschl. Kurs 4 Tuina 4 01./02. Okt 2022 Tuina 5 19./20. Nov 2022 Tuina 6 28./29. Jan 2023 Tuina 7 25./26. Mär 2023 Referent: DI Jürgen Schroll Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Sa und So 09:00 - 17:30 gesamt UE 112 Kursgebühr: gesamt € 2870,00 gesamt / € 410,00 je Kurs Die Tuina Therapie ist eines der wesentlichen Heilverfahren der chinesischen Medizin. Die Hauptwirkung dieser Heilmassage und manuellen Therapie liegt im Bewegen von Qi und Xue (Blut). Als Folge lösen sich Blockaden und Verhärtungen sowie Verklebungen in Sehnen, Muskeln und Bindegewebe. Dies wiederum beseitigt oder lindert die damit einhergehenden Schmerzen und korrigiert Fehlstellungen der Gelenke. Neben Schmerzen lassen sich aber auch funktionelle Störungen wie z.B. Schlafstörungen, Dysmenorrhoe, Magen-Darm- Erkrankungen oder Erkältungen mit Tuina behandeln. In dieser Intensivausbildung lernen Sie, die Tuina Techniken in vielen Variationen und anhand praxisrelevanter Anwendungsbeispiele (Rücken, Nacken, Gelenke) kompetent und effizient auszuführen. Zusätzlich erhalten Sie das zur Ausübung der Methode erforderliche theoretische Wissen in den Bereichen der chinesischen Energetik und Diagnostik. Ihre Massage und Manualtherapie erhält somit eine gezielte energetische Ausrichtung und wird von Patienten als sehr wohltuend und schmerzlindernd empfunden. Der Kurs schließt mit einer kurzen Prüfung (Multiple Choice) und einer Supervision der praktischen Fertigkeiten ab. Sie erhalten ein Zertifikat/Diplom der TCM-Akademie.

Lernziel

Die Kurse sind praxisorientiert und nach Absolvieren dieser Ausbildung sind Sie in der Lage, Tuina als alleinstehende Methoden der TCM oder in Kombination mit anderen manuellen Verfahren auszuführen und für praxisrelevante Krankheitsbilder eigenständig Konzepte zu entwickeln. Tuina 1-2: Tuina Grundlagen und erlernen der Techniken, intensives Techniktraining, Grundlagen der TCM-Energetik und Zungendiagnose Tuina 3-4: Standardanwendungen für alle Körperregionen, sowie energetische Muster behandeln; TCM-Energetik, Leitbahnlehre Grundlagen der Pulsdiagnose Tuina 5-7: differenzierte Tuina-Behandlungen an Rücken, Nacken, Schulter, Gelenke; Entwicklung einer Behandlungsstrategie in der Tuina; Therpeutenübungen – Sehnentransformation, Leitbahndehnungen Tuina 7: beinhaltet eine schriftliche Prüfung (60 min) Der Tuina Intensivkurs an 7 Wochenenden ist sehr praxisorientiert - Griffe und Techniken werden intensiv geübt, korrigiert und systematisch verbessert. Für die Methode erforderliche Kenntnisse in TCM Energetik und Diagnose werden ebenso vermittelt, wie die Erstellung von effizienten Behandlungskonzepten. Energetisches Grundwissen und Diagnose werden in die jeweiligen Kurse eingebaut. Teilnahmevoraussetzungen: * Ärzte, Physiotherapeuten, Masseure: Tuina-Kenntnisse, Grundausbildungen in TCM, Akupressur, etc. sind von Vorteil, nicht jedoch Voraussetzung. Empfehlung für Interessierte ohne TCM-Vorkenntnisse: ** Vorbereitung Literatur: z.B. mit dem „Grundlagen der chinesischen Medizin“, Maciocia oder „Atlas Tuina“, Schroll. *** Interessierte an der Tuina-Ausbildung ohne TCM-Kenntnisse: TCM Vorbereitugskurs und TCM Diagnostikkurs der TCMAK fmFk Für Physiotherapeuten und Heilmasseure stellt Tuina eine fachliche Fortbildung dar und kann nur innerhalb des rechtlichen Rahmens der jeweiligen Berufsgruppe und eigenverantwortlich angewendet werden. Dies gilt insbesonders für Interessierte ohne die genannten Qualifikationen.

Spezialkurs:

Tuina TECHNIK Supervision und komplexe

Fallbeispiele

INHALTSTHEMEN Im 1.Teil der Supervision werden alle Tuina Techniken an diversen Körperregionen intensiv geübt und verfeinert. Die Mobilisation der Gelenke wird in die Behandlungsabläufe integriert. Im 2. Teil erarbeiten wir anhand eines komplexen Falles aus der Praxis eine Tuina Behandlungsstrategie und setzen diese dann praktisch um. Die Verflechtung diverser TCM Befunde wird hierbei aufgezeigt. Ziel: Verbesserung der Tuina Techniken durch Üben und Korrektur, sicherer Umgang mit Diagnose, Strategie und therapeutischer Umsetzung Zielgruppe: Tuina Therapeuten, Tuina Therapeuten in Ausbildung, Heilmasseure und Physiotherapeuten mit Tuina Kenntnissen Datum: 18. März 2023 SUPERVISION 1-Tageskurs DI Jürgen Schroll VORAUSSETZUNGEN: Tuina-Ausbildung, Absolvierung der Kurs 1-6 bzw. 7 Tuina- Intensivausbildung, bzw. vergleichbare Ausbildung Kursort: Graz, Seminarhotel Bokan Kurszeiten: Samstag 09:00 - 18:00 * UE 8 UE Kursgebühr Euro 280/8 UE

Spezialkurs:

Tuina und Gua Sha im Gesicht

Tuina im Gesicht und Nacken behandelt Kopfsymptome wie z.B. Sinusitis, Kopfschmerzen, Fazialisparese, Neuralgien oder Schwindel und wirkt zusätzlich wohltuend, beruhigend und verjüngend. Die Integration von tiefen Techniken zum Auflösen von Triggerpunkten hilft hervorragend, myofaszialen Beschwerden (Kopf-, Augen-, Ohrschmerzen, Schwindel, Tinnitus, etc.) zu lindern. In der Alterung spielt die Blut-Stase eine vorrangige Rolle – Unterversorgung bringt Degeneration, Trockenheit und Schwund mit sich. Das kräftige Bewegen von Blut und Qi in tiefen muskulären Schichten löst Blockaden und Blut-Stase. Dies führt zu einer verbesserten Versorgung aller Strukturen (Muskeln, Faszien, Bindegewebe, Haut) und macht die Leitbahnen durchgängig. In der Gesichts-Tuina werden viele relevante Akupunkturpunkte differenziert behandelt.

Lernziel, Inhalt

Energetische und myofasziale Symptome können diversen TCMDisharmoniemustern zugeordnet und gezielt behandelt werden. Die dafür benötigten Tuina-Techniken und Behandlungsprinzipien werden vermittelt und ausgiebig praktisch geübt. Zusätzlich lernen Sie Gua Sha (Schabetechnik) im Gesicht – eine hervorragende Methode zum Bewegen von Blut, Qi und Lymphe, die Muskulatur wird gestärkt.

Zielgruppe

Therapeuten aus der Physiotherapie, Massage, Kosmetik oder Ärzte mit Akupunkturausbildung – Tuina Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, da die Techniken im Gesicht sehr speziell sind. Datum: 20. und 21. Jänner 2024 DI Jürgen Schroll Kursort: Graz, Seminarraum siehe unter Termine bzw. Anmeldebestätigung Kurszeiten: Samstag 09:00 - 18:00 jeweils 1 Std. Mittagspause Sonntag 09:00 - 15:15 * UE 16 UE Gebühr: € 390,00 Bildquellennachweis für angewandte Tuina: Aus: Schroll, Atlas Tunia, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München
Tuina und Gua Sha im Gesicht
Atlas Tuina
BUCHTIPP: D.I. Jürgen Schroll, Atlas, 1.Auflage 2013 © Elsevier GmbH, Urban & Fischer, München 300 Abbildungen, viele Videoclips zu allen Tuinatechniken
Tuina 2 Tuina 1